Häufig gestellte Fragen

Hilfestellungen für Fahrzeuge, Anfragen und Buchungen

Die alacampa® FAQs bieten Ihnen schnelle Hilfe, um auch außerhalb der Geschäftszeiten Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Die Antwort auf Ihre aktuelle Frage ist nicht dabei?
Bitte verfassen Sie auf unserer Kontaktseite Ihre Frage, damit wir Ihnen schnellstmöglich helfen und unsere FAQs weiter ausbauen können.

Antworten

Auf welchen Straßen darf ich fahren?

Fahrzeuge mit Vorderradantrieb können nur auf befestigten Straßen oder für maximal einen (1) Kilometer auf gut ausgebauten Zufahrtswegen zu anerkannten Campingplätzen oder Nationalparks gefahren werden. Allradfahrzeuge dürfen nicht auf Inseln in Queensland gefahren werden (einschließlich Fraser Island, Moreton Island, North Strathbroke Island), sie können jedoch unter ausdrücklicher Genehmigung von den Vermietern auf folgenden anerkannten, unbefestigten Straßen gefahren werden: Cape York zwischen Mai und Dezember, Simpson Desert, Gunbarrel Highway, Oodnadatta Track, Birdsville Track, Warburton Road, Tanami Track & Gibb River Road. Jeglicher Kontakt mit Salzwasser einschließlich Flußüberquerungen ist untersagt. Die Vermieter behalten sich vor, das Befahren bestimmter Gebiete aufgrund schlechter Staßen- bzw. Wetterbedingungen zu untersagen.

Ist es verboten, abseits der Straßen zu campen?

Es ist gesetzlich verboten in der Nähe von Städten und Ortschaften einfach am Straßenrand zu campen. Jedoch ist dieses in unbesiedelten Gebieten erlaubt.

Müssen wir die Campingplätze im Voraus buchen?

Wir empfehlen die Campingplätze besonders in der Haupturlaubszeit, wie zum Beispiel während der Schulferien, an Feiertagen und verlängerten Wochenenden, im Voraus zu buchen.

Warum entstehen bei der Bezahlung mit Kreditkarte Zusatzkosten?

Der Kreditkartenanbieter verlangt für die Nutzung des Kreditkartensystems eine Gebühr pro Transaktion, diese wird wiederum durch den Mieter an den Nutzer weitergereicht.

Warum erhalte ich die kompletten Camper-Unterlagen erst ca. 4 bis 6 Wochen vor Reiseantritt?

Aufgrund von möglichen Änderungen der Anbieter (Adresse, Telefonnummern, Abholstationen) im jeweiligen Reiseland, hat unsere langjährige Erfahrung gezeigt, dass eine sehr hohe Aktualität der Daten bei Zusendung der Unterlagen 4 bis 6 Wochen vor Reiseantritt gewährleisten werden kann.

Was garantiert mir, dass meine Kreditkarteninformationen geschützt sind?

Wir verwenden die SSL-Technologie (Secure Sockets Layer), um Ihre persönlichen Angaben zu schützen. SSL ist ein sicheres System, das Ihre persönlichen Daten (z.B. Ihren Namen, Adresse und Kreditkartennummer) kodiert, so dass die Daten bei der Übertragung nicht abgefangen werden können und nur für Sie und uns verfügbar sind. Da die Daten mit dieser Technologie verschlüsselt werden, können Sie sich sicher sein, dass die Transaktion sicherer ist als z.B. Ein Kauf über das Telefon.

Was muss ich bezüglich der Fähren in Neuseeland beachten?

Um zwischen der Nord- und der Südinsel reisen zu können, benötigen Sie einen Platz auf der Fähre. Wir raten Ihnen, diesen vorab zu reservieren. Dies können Sie entweder selbst im Internet tun oder Sie fragen Ihren Berater, der Ihnen gerne weiterhilft.

Was muss ich bezüglich des Visums beachten?

Deutsche, Schweizer und Österreichische Staatsangehörige können sich ihr Visum inzwischen Online und sogar kostenlos beantragen unter http://www.immi.gov.au/e_visa/evisitor.htm. Vergessen Sie bitte nicht, dass bei Reiseantritt der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein muss und Sie bei der Einreise den Nachweis erbringen müssen, dass Sie eine bezahlte Ausreise besitzen (hier reicht das Flugticket).

Was passiert, nachdem ich ein Fahrzeug gebucht habe?

Ihre Buchung wird von uns sofort an den Vermieter weitergeleitet. Sobald uns die Bestätigung seitens des Vermieters vorliegt, erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung/Rechnung und den Sicherungsschein per E-Mail. Mit Erhalt des Sicherungsscheins werden 15% des Preises als Anzahlung fällig. Die Reiseunterlagen erhalten Sie ca. drei Wochen vor Ihrer Abreise per E-Mail, jedoch erst nach Eingang Ihrer Restzahlung. Falls der Vermieter das Fahrzeug nicht mehr wie gewünscht bestätigen kann, erhalten Sie von uns umgehend ein Alternativangebot. Sollte Ihnen das Alternativangebot nicht zusagen, kommt keine Buchung zustande.

Was passiert, nachdem ich ein Komplettangebot mit Flug und Fahrzeug gebucht habe?

Ihre Buchung wird von uns sofort auf die Verfügbarkeit der Flüge überprüft und danach die Fahrzeugbuchung an den Vermieter weitergeleitet. Sofern die Flüge verfügbar sind und uns die Bestätigung seitens des Vermieters für das Fahrzeug vorliegt, erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung/Rechnung und den Sicherungsschein per E-Mail. Mit Erhalt des Sicherungsscheins werden 15% des Preises als Anzahlung fällig. Die Reiseunterlagen erhalten Sie ca. drei Wochen vor Ihrer Abreise per E-Mail, jedoch erst nach Eingang Ihrer Restzahlung. Falls die Flüge nicht mehr verfügbar sind, erhalten Sie von uns dazu ein Alternativangebot noch vor Weiterleitung der Fahrzeugbuchung an den Vermieter. Wird die angebotene Flugalternative von Ihnen akzeptiert, erfolgt die Weiterleitung der Fahrzeugbuchung an den Vermieter. Kann der Vermieter das Fahrzeug bestätigen, erhalten Sie die Bestätigung/Rechnung für die komplette Reise. Falls der Vermieter das Fahrzeug nicht mehr wie gewünscht bestätigen kann, erhalten Sie von uns wiederum ein Alternativangebot für das Fahrzeug. Sollte Ihnen das Alternativangebot nicht zusagen, kommt keine Buchung zustande.

Welche Beträge sind vor Ort an den Vermieter zu bezahlen?

Zusatzversicherungen, Einweggebühren und Kosten für zusätzliche Fahrzeugausstattung wie z.B. GPS werden in der Regel vor Ort direkt mit dem Vermieter abgerechnet

Welche Versicherungen sind empfehlenswert?

Reiserücktrittsversicherung, je nach Aufenthaltslänge eine verlängerte Auslandskrankenversicherung und eine (sofern nicht bereits in der privaten Haftpflicht abgedeckt) Auslandshaftpflichtversicherung.

Wie funktioniert der 240V Stromanschluß?

Wenn Sie sich auf einem Campingplatz befinden und dort einen externen Stromanschluss buchen und nutzen zu können, dann können Sie mit dem entsprechenden Stromkabel (i.d.R. dabei oder gegen Gebühr) eine Verbindung zum Fahrzeug herstellen. Sie können dann im Camper zum Beispiel den (optionalen) Heizlüfter laufen lassen, Akkus von Mobiltelefon und Kamera laden, einen Laptop verwenden oder Ihren Föhn benutzen. Bitte beachten Sie aber, dass in vielen Fällen ein Adapter für die australischen Steckdosen benötigt wird.

Wie kann ich mich beraten lassen?

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag durchgehend von 10:00 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (0) 89 3398087-610. Oder benutzen Sie unser Kontakt-Formular.

Wie sind die Nationalparks in Australien ausgestattet?

Die meisten australischen Nationalparks verfügen über separate Bereiche zum Campen. Häufig gibt es dort Duschen, Toiletten, Grillplätze und Picknickbereiche. Naitionalparks in Australien bieten einem Reisenden vorwiegend ruhige und wunderschöne Übernachtungsmöglichkeiten. Allerdings gibt es dort meist nicht die Möglichkeit seinen Camper ans Netz anzuschließen und die Batterien aufzuladen.

Wie steht der Benzin,- bzw. Dieselpreis in Australien?

Benzin und Diesel sind in Australien gegenüber den Preisen in Deutschland nach wie vor vergleichsweise günstig und einigermaßen stabil. Zu Zeiten australischen Schulferien oder vor langen Wochenenden muss man damit rechnen, dass die Preise ansteigen werden. In regionalen Gegenden werden ofttmals 10 – 20 Cent mehr pro Liter mehr berechnet wird, ebenso in wenig besiedelten Outback-Regionen.
Unser Tipp: Tanken Sie vor dem Verlassen der großen Städte!

Aktuelle Spritpreise in Australien finden Sie hier: NRMA

Wie und zu welchen Konditionen kann ich meinen Camper stornieren?

Je frühzeitiger Sie stornieren, desto geringer sind die Stornokosten. Die Höhe der Stornokosten sind in unseren Allgemeinen Reisebedingungen nachzulesen.

Womit muss ich rechnen, wenn mir ein Verkehrsvergehen passiert?

Sollten Sie die Geschwindigkeitsbegrenzungen überschritten, die Mautgebühren nicht bezahlt oder ihr Parkticket nicht gezogen haben, gehen alle Vermieter grundsätzlich ähnlich vor. Ihnen wird der Bußgeldbescheid zugeschickt und der Vermieter berechnet Ihnen eine Bearbeitungsgebühr (in der Regel bei ca. 50 - 100 AU$).