Mietbedingungen
Fraserway

Gültig für Mietbeginn 01.01.2018 - 31.12.2018

Einleitung:

Die eingeschlossenen Leistungen entnehmen Sie bitte dem Angebot und dem entsprechenden Paket. Wir berücksichtigen in unserem Angebot verfügbare Sonderangebote (z.B. Frühbucher, Langzeit etc.). Informationen zur Umbuchung/Stornierung einer Buchung finden Sie nach der Aufstellung der Leistungen im Angebot. Bitte beachten Sie die dort genannten zusätzlichen Hinweise.

Allgemeine Informationen:

Zu allen Beträgen, die vor Ort bezahlt werden, kommen die lokalen Steuern (sales tax) hinzu. Diese ist je nach Übernahmeort unterschiedlich und beträgt bis zu 15 % (Stand Juni 2015).

Der Vermieter behält sich vor, Ihnen ein größeres oder zumindest gleichwertiges Fahrzeug zur Verfügung zu stellen, wenn unvorhersehbare Umstände es erfordern, z.B. durch einen kurzfristigen Unfall des für Sie vorgesehenen Fahrzeugs. Mögliche Kosten für höhere Benzinkosten etc. übernimmt der Vermieter nicht.

Für nicht spätestens bei Rückgabe gemeldete Verkehrsvergehen verlangt der Vermieter Gebühren. Die Strafgebühren für das Verkehrsvergehen selbst kommen zusätzlich hinzu.

Sie sind verpflichtet, auf den korrekten Öl- und Wasserstand zu achten. Kosten für Verbrauchsmaterial (z.B. Motoröl) werden Ihnen bei der Rückgabe des Fahrzeugs erstattet. Beachten Sie unbedingt die Informationen des Vermieters und/oder der Selbstbehaltsausschluss - Versicherung, wie Sie sich im Falle eines Schadens zu verhalten haben.

Winterisierung : Die Wasseranlage und das Propangassystem der Fahrzeuge sind bei Frost nicht vollständig funktionstüchtig, möglicherweise in dieser Zeit komplett nicht nutzbar. Schäden, die durch Frost verursacht werden, gehen komplett zu Lasten des Mieters und sind nicht versichert. Im Handbuch, das jedem Fahrzeug beiliegt, finden Sie wichtige Hinweise wie Sie sich in diesem Fall verhalten müssen.

Die Grundrisse und Fahrzeugspezifikationen der Camper und Wohnmobile können ohne vorherige Ankündigung geändert werden und können aufgrund von Änderungen oder Upgrades variieren.

Versicherung:

In allen Paketen ist die "Personal Injury Protection" (PIP, gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung - auch unter der Abkürzung PLI "public liability insurance" bekannt) und die "Supplemental Liability Insurance" (SLI, Zusatzversicherung mit Deckung bis CA$ 5 Mio) eingeschlossen. In allen Paketen ist die "Collision Damage" Versicherung (CDR) enthalten, welche die Eigenbeteiligung auf CA$ 750 im Schadensfall, bei Diebstahl oder Vandalismus reduziert. Zwingend vorgeschrieben ist ein Polizeireport im Schadensfall.

Keine Versicherung greift, wenn gegen die Bestimmungen des vor Ort unterzeichneten Mietvertrages verstoßen wird. Insbesondere aber nicht ausschließlich betrifft dies z.B. Fahrten auf nicht zugelassenen Straßen, grobe Fahrlässigkeit, gesetzeswidrigen Gebrauch des Fahrzeugs, die Benutzung durch einen nicht autorisierten Fahrer oder die Fahrt unter Einfluss von Alkohol oder Drogen, Schäden an der Innenausstattung des Fahrzeugs, Schäden durch Frost oder Überhitzung.

Bitte beachten Sie eingeschlossenen Leistungen bei den einzelnen Paketen hinsichtlich zusätzlich eingeschlossener Versicherungen.

Kaution:

Die Kaution in Höhe von CA$ 750 wird von der Kreditkarte nicht abgebucht sondern nur autorisiert. Bitte achten Sie auf ein ausreichendes Limit zum Zeitpunkt der Übernahme. Die Kreditkarte muss einer Person gehören, die vor Ort in den Mietvertrag als Fahrer eingetragen wird. Die Kaution kann nur mit einer Kreditkarte geleistet werden.

Einwegmieten:

Einwegmietgebühren (Übernahme und Rückgabe an verschiedenen Depots) werden vor Ort berechnet. Die Gebühr wird in unserer Preisliste und dem Angebot genannt.

Kinder:

Kindersitze dürfen nicht im Führerhaus befestigt werden. Bitte teilen Sie uns unbedingt mit, wenn bei der Reise Kinder bis 8 Jahre mitfahren, damit wir die Eignung des von Ihnen gewünschten Fahrzeugs vorab klären können. Kindersitz können vor Ort NICHT gemietet werden.

Fahrer:

Das Mindestalter beträgt 21 Jahre. der Deutsche, Österreichische oder Schweizer Führerschein reicht aus, die zusätzliche Mitnahme des Internationalen Führerscheins wird empfohlen.

Selbstbehalt:

Die Eigenbeteiligung wird pro Schaden berechnet. Im Falle eines Schadens wird eine weitere Belastung der Kaution vorgenommen.

Preisberechnung:

Der Mietpreis wird je 24 Stunden berechnet. Vom 1. bis 10. sind es 9 Miettage.

Fahrtgebiete:

Das Fahrzeug darf nicht gefahren werden:
In Mexiko, Canol Road nördlich von Ross River (Yukon), Aishihik Lake Road zwischen Dease Lake und Telegraph Creek (Yukon),  Dalton Highway (Highway 11) zwischen Coldfoot und Prudhoe Bay (Alaska), McCarthy Road zwischen Chitina und McCarthy (Alaska), nicht nummerierte Highways, Death Valley(zwischen 01.06. und 31.08.), auf nicht öffentlichen, unbefestigten Straßen oder Schotterwegen. Das Fahrzeug darf nicht unbeaufsichtigt bleiben in den Stadtgebieten von Montreal, Quebec City, Ottawa und New York. Die Fahrt zu einem "Outdoor Event" (z.B. Burning Man Festival USA) muss im Voraus vom Vermieter genehmigt werden, darüber hinaus entstehen zusätzliche Kosten die wir auf Anfrage mitteilen.

Fahrten in den Norden (Yukon, NWT, Nunavut, Labrador, Neufundland und Alaska (U.S). sind erlaubt, jedoch werden im Falle von Unfällen keine Ersatzfahrzeuge dorthin geliefert. Der Vermieter rät davon ab, mit dem C-XLarge oder dem A30 in diese Gebiete zu fahren.

Bei Verstößen verlieren Sie jeglichen Versicherungsschutz.

Steuer:

Auf alle Kosten die Sie vor Ort bezahlen wird eine Sales Tax aufgeschlagen, die sich je nach Übernahmeort unterscheidet und bis zu 15 Prozent beträgt (Stand Mai 2017).

Freikilometer / -meilen:

Im Basismietpreis sind grundsätzlich keine Freikilometer eingeschlossen. Sie können Meilenpakete im Voraus erwerben. Jeder gefahrene Kilometer, der nicht im Voraus bezahlt wurde, wird Ihnen bei Rückgabe des Fahrzeugs berechnet. Die aktuellen Kosten finden Sie in unserem detaillierten Angebot. Diese berücksichtigt auch mögliche Sonderangebote.

Bitte geben Sie bei der Preisberechnung auf unserer Webseite die geplante Strecke realistisch ein, dann können wir für Sie die die günstigste Variante berechnen.

Übernahme und Rückgabe des Fahrzeugs:

Wenn Sie aus dem Ausland anreisen, müssen Sie vor der Übernahme mindestens eine Übernachtung einlegen.
Die Übernahme von Fahrzeugen ist von 08:30 bis 15:00 Uhr möglich.

Die Rückgabe des Fahrzeugs muss zwischen 08:30 - 12:00 Uhr erfolgen.

Transfers entsprechend der Ausschreibung sind eingeschlossen.